Das Atlantis by Giardino hat einen neuen General Manager

Riccardo Giacometti ist bereits der dritte GM seit der Eröffnung des Zürcher Luxushotels 2015.

Riccardo Giacometti hat die Leitung des Zürcher Atlantis by Giardino übernommen. Der 45-jährige General Manager führte zuvor renommierte Häuser in Asien, darunter das Westin Nanjing, China und das St. Regis, Lankawi. In Europa leitete er bereits das Dom Hotel Köln.

Giacometti kennt das Hotel bereits aus seiner Vergangenheit: «Im heutigen Atlantis by Giardino habe ich meine Karriere in der internationalen Hotellerie begonnen. Damals wurde es als Arabella Sheraton geführt, dort machte ich ein sechsmonatiges Praktikum. Jetzt bin ich nach 20 Jahren zurück in der Schweiz – und das Haus ist wieder meine erste Adresse», so der neue GM.

Ins Visier möchte der gebürtige Engadiner die strategische Positionierung des Hauses nehmen. «Die Gründe, warum Menschen reisen, sind heute anders als früher, Zielgruppen verhalten sich hybrider», sagt Giacometti. «Durch unsere besondere Lage und Angebote können wir auf diese gewandelten Bedürfnisse umfassend reagieren.»

Erst im Sommer 2017 hatte Kai Spehr den Posten des General Managers von Martin Vossen übernommen, der die Eröffnung des Atlantis by Giardino 2015 als GM begleitet hatte. (MICE-tip)

Drucken