Dorint passt seine Strukturen in der Schweiz an

Rob Bruijstens übernimmt die Stelle als Regionaldirektor aller drei Häuser.

Dorint startet in der Schweiz mit neuer Struktur ins Jahr 2019. Im ersten Quartal übernimmt Rob Bruijstens die Stelle als Regionaldirektor aller drei Dorint-Hotels in der Schweiz. Björn Achstaller koordiniert künftig als Cluster General Manager die Häuser Dorint Airport-Hotel Zürich und Dorint an der Messe Basel. Bereits seit Ende 2018 verantwortet der Vertriebs- und Marketingfachmann Christian Gottstein den Vertrieb des Dorint an der Messe Basel.

Der Akquise-Experte Christian Gottstein sammelte über viele Jahre Erfahrung mit den Themen Vertrieb und Marketing in der Hotellerie. Der gebürtige Freiburger zeichnete zuletzt als Director of Sales im GAIA Hotel in Basel unter anderem für die Koordination der internationalen Sales-Aufgaben verantwortlich. Seit Ende 2018 unterstützt er mit seinem Know-how das Team des Dorint An der Messe Basel.

Christian Gottsteins Berufung erfolgt parallel zur Neustrukturierung der Regionaldirektion in der Schweiz, innerhalb derer Rob Bruijstens, langjähriger General Manager des Dorint Blüemlisalp Beatenberg / Interlaken, die Dorint Hotels in der Schweiz ab Februar 2019 als Regionaldirektor offiziell repräsentieren und federführend leiten wird.

Gleichzeitig übernimmt Björn Achstaller, seit Sommer 2018 Direktor des Dorint Airport-Hotel Zürich, die Aufgabe des Cluster General Manager für sein Haus sowie für das Dorint An der Messe Basel.

«Mit der neuen Struktur – unter anderem der Einrichtung des Clusters, das Björn Achstaller betreuen wird – sind wir in der Schweiz noch besser aufgestellt und können das bisher Geleistete erfolgreich fortführen und ausbauen», so Rob Bruijstens. In ihren neuen Positionen sollen Bruijstens und Achstaller die Synergien der Häuser weiter zusammenführen, so Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH. (MICE-tip)

Drucken