Engelberg verschenkt 1000 Ferienwochen

Davon profitieren Fachkräfte im Gesundheitswesen.
@ Engelberg

Die Destination Engelberg verschenkt 1000 Ferienwochen an Fachkräfte im Gesundheitswesen als Dank für ihren unermüdlichen Einsatz während der laufenden Corona-Krise. Interessierte können sich bis zum 15. Mai auf engelberg.ch/sagt-danke anmelden. Die 1000 Gewinner werden nach Prüfung der Qualifikation nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Einlösbar sind die Ferienwochen bis 15. Dezember.

Im Aufenthalt inbegriffen sind sechs Übernachtungen mit Frühstück in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel, einer Lodge oder dem Kloster Engelberg sowie der freien Benutzung der Bergbahnen Titlis und Brunni. Je nach Interesse des Gasts werden individuell weitere Überraschungsangebote aus dem vielfältigen Angebot der Destination kostenlos oder zu Sonderkonditionen zusammengestellt. Ob Klosterbesichtigung, Velomiete, eine Tour mit Bergführer, Gleitschirmfliegen oder einfach ein Restaurantbesuch – die Möglichkeiten in Engelberg sind ebenso gross wie die Hilfsbereitschaft der Partner vor Ort.

Teilnahmeberechtigt ist das Personal der Schweizer Spitäler und Institutionen, die Covid-19-Erkrankte behandeln. Dies können Ärzte, Pflegepersonal aber auch weitere Angestellte der Betriebe sein, welche durch die Epidemie einer besonderen Belastung ausgesetzt sind.

Alle Anbieter spannen zusammen

In einer Blitzaktion haben sich in den letzten Tagen Hotels, Bergbahnen, Gewerbe, Restaurants, das Kloster Engelberg und weitere touristische Anbieter sowie die Gemeinde selbst zusammengetan und die Finanzierung garantiert. (MICE-tip)

 

Drucken