Erste schweizweite Plattform für Weintourismus

Ein grosser Teil der Übernachtungsgäste in der Schweiz interessiert sich für Wein.
swiss-image.ch / Marcus Gyger

Weintourismus ist immer mehr gefragt, die Schweiz ist daher ein ideales Reiseziel. Mit sechs Weinbauregionen und 250 Rebsorten gibt es hierzulande eine grosse Vielfalt an verschiedenen «Terroirs». Um den Weintourismus schweizweit zu fördern, hat Schweiz Tourismus gemeinsam mit Swiss Wine Promotion rund 30 Erlebnisse rund um den Wein ausgewählt und zusammengetragen. Diese sind online buchbar und beinhalten neben einer Degustation auch verschiedene Aktivitäten, wie zum Beispiel eine Führung durch einen Rebberg, eine Velotour, Wanderung oder Fahrt mit dem Weinzug.

Alles rund um den Weintourismus in der Schweiz

Auf der Internetseite von Schweiz Tourismus finden Besucher neben den buchbaren Erlebnissen viel Inspiration und Information zum Weintourismus in der Schweiz. Jede der sechs Schweizer Weinregionen – Wallis, Tessin, Genf, Waadtland, Drei-Seen-Region und Deutschschweiz – wird mit ihren Vorzügen und Weinen vorgestellt. Neben Weindegustationen, Winzerschlössern und Übernachtungsmöglichkeiten im Rebberg kommen auch aktive Gäste auf ihre Kosten: So lassen sich viele Weinberge auf ausgewählten Reblehrpfaden, Rebwanderungen oder Velotouren entdecken.

Rekordverdächtige Rebberge

Wein interessiert mit 94 % fast alle Übernachtungsgäste der Schweiz. Knapp die Hälfte (45 %) von ihnen hat bereits ein weintouristisches Angebot wie z.B. eine Weindegustation besucht. Mehr als ein Drittel (36 %) betrachtet ein Weingut als einen idealen Ort für einen mehrtägigen Aufenthalt. Die Schweizer Reben sind vielerorts in attraktive Landschaften gebettet, die im Herbst durch ihre Farbenpracht besonders anziehend sind. Die Schweiz hält sogar zwei Rekorde inne: Der höchste Weinberg Europas befindet sich auf 1150 Metern in Visperterminen, der kleinste Weinberg der Welt – er gehört dem Dalai Lama – mit 1.6m2 im Walliser Dorf Saillon. (MICE-tip)

Drucken