Ferienregion Gstaad soll besser vermarktet werden

Zu diesem Zweck wurde eine neue Marketingorganisation mit Geschäftsführer Andreas Wandfluh gegründet.
Gstaad

Um die Ferienregion Gstaad besser zu vermarkten, haben Gstaad Saanenland Tourismus (GST), die Bergbahnen Destination Gstaad (BDG AG), der Hotelierverein Gstaad Saanenland sowie der Gewerbeverein Saanenland die neue Gesellschaft Gstaad Marketing gegründet. Diese nimmt zum 1. November 2016 die operative Tätigkeit auf. Sie bündelt die Marketing-Budgets der Tourismusorganisation und des Bergbahnenunternehmens.

Die Leitungsstelle wurde nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren mit Andreas Wandfluh besetzt. Der 28-Jährige wird seine Arbeit per 1. Juli 2016 in Gstaad aufnehmen und ab 1. November 2016 zum Geschäftsführer der neuen Marketinggesellschaft berufen. Die Zeit bis zum operativen Start der Gesellschaft will er laut Mitteilung nutzen, um das neu gegründete Unternehmen gemeinsam mit den verschiedenen Anspruchsgruppen personell und inhaltlich auf die Destinationsstrategie auszurichten.

Wandfluh, aufgewachsen in Frutigen, absolvierte in Thun das Gymnasium und machte anschliessend einen Masterabschluss in Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing an der Universität in Bern. Er stieg beim Industrieunternehmen Fischer in Herzogenbuchsee als Assistent des Geschäftsführers ein und übernahm später die Leitung des Marketings. Im Anschluss daran führte er als Geschäftsleitungsmitglied die Vermarktung des FC Thun. Andreas Wandfluh ist Verwaltungsrat der Firma Wandfluh in Frutigen.

«Wir haben einen Meilenstein gesetzt», sind sich GST-Direktor Martin Bachofner und BDG-Geschäftsführer Matthias In-Albon einig. «Dieser Schulterschluss setzt ein starkes Zeichen, dass nun das Destinationsinteresse nachhaltig in den Vordergrund rückt», ist Martin Bachofner überzeugt. Auch Matthias In-Albon ist durchweg positiv gestimmt: «Ein Ziel, eine Marke, ein Team, eine Gesellschaft, eine gemeinsame Strategie – wir freuen uns auf die konsequente und effiziente Umsetzung.» Die Destinationsstrategie, die Gstaad Marketing als Leitplanken für die operative Tätigkeit dient, wird voraussichtlich im August in Zusammenarbeit mit allen Anspruchsgruppen der Region finalisiert werden. Die neue Gesellschaft wird sich aus den Marketingteams von GST und BDG AG konstituieren. Erstes grosses Projekt von Andreas Wandfluh ist die Umsetzung der Winterkampagne 2016/17 für die Destination.

Drucken