Gstaad konnte in diesem Sommer mehr Gäste begrüssen

Bei den Übernachtungszahlen wurde ein Plus von 9,5 Prozent verzeichnet.
© swiss-image.ch/Roland Gerth

Der Sommer 2018 war erfolgreich, der Sommer 2019 sogar noch erfolgreicher. Es liegt also nicht nur am Wetter, dass die Gäste gerne nach Gstaad kommen. Trotzdem konnte in diesem Jahr im Vergleich zum Hitze-Sommer 2018 von Mai bis August ein Plus von 9,5 Prozent erzielt werden. Die Sommer-Kampagne mit dem Wandererlebnis Wispile-Lauenensee stand auch in diesem Jahr im Fokus. und stiess erneut auf grossen Anklang. Die Frequenzen der Bergbahn Wispile sowie die Nachfrage nach der Wanderung konnten dadurch markant gesteigert werden.

Events erzielen hohe Wertschöpfung

Gstaad ist seit Jahren bekannt für seine besonderen Sommerevents. Auch in diesem Jahr waren die Gstaader Veranstaltungen die bewährten Leuchttürme der Saison. Der grösste Anlass, welcher in diesem Sommer in der Destination durchgeführt wurde, war die Swiss Orienteering Week. 3359 Teilnehmer aus 32 Nationen und fast 470 Helfer und Helferinnen waren bei der Veranstaltung dabei. Das Beachvolleyballturnier Swatch Major Gstaad lockte in diesem Sommer bereits zum 20. Mal Sportler und Fans aus aller Welt an.

Premiere vom Sales-Event «Gstaad Invites»

Zwar nicht öffentlich für die ganze Bevölkerung, aber dennoch ein Höhepunkt für die Destination war die Organisation von Gstaad Invites. In Eigenregie lädt die Destination hierbei gemeinsam mit den Luxushotels Buyer und Tour Operator aus der ganzen Welt zum Austausch ein. 21 Teilnehmer von 16 verschiedenen Partnern aus zehn unterschiedlichen Ländern lernten die Destination Ende August für ein paar Tage kennen. Im kommenden Jahr soll es eine Fortsetzung geben. (MICE-tip)

Drucken