Hans Wiedemann erhält AEHL Lifetime Achievement Award

Er schloss 1978 sein Studium an der EHL ab und inspiriert mit seiner Erfahrung und seinem Erfolg viele Studenten.

Hans Wiedemann, Delegierter des Verwaltungsrates des Badrutt’s Palace Hotel, wurde mit dem AEHL Lifetime Achievement Award geehrt, welcher seinen bemerkenswerten beruflichen Weg auszeichnet. Am 4. November 2019 fand sich das Alumni-Netzwerk der Ecole hôtelière de Lausanne (AEHL) zusammen, um einige ihrer angesehensten Mitglieder bei der 7. jährlichen AEHL-Preisverleihung in Chaplins World in Vevey zu ehren.

Wiedemann schloss 1978 sein Studium an der EHL ab und ist seitdem ein treuer Botschafter. Von 1998 bis 2018 war er Mitglied des International Advisory Board der EHL und war während seiner gesamten Karriere Motivator und Unterstützer vieler junger Absolventen, die heute führende Positionen in der internationalen Hotellerie innehaben. «Ich bin sehr demütig und fühle mich geehrt, diese prestigeträchtige Auszeichnung zu erhalten, die ich mit allen teilen möchte, die mich während meiner Karriere begleitet haben. Gäste, Eigentümer, Familie, Freunde, Vorstandsmitglieder und das wunderbare Personal!», sagt Wiedemann. «Diese Auszeichnung ist ein Ergebnis exzellenter Teamarbeit und gehört nicht nur mir.» Sein Vater pflegte gerne zu sagen: Setzen sie ihr Ziel hoch, es wird von selbst kleiner. Das wurde schliesslich für Wiedemann zu einem treibenden Prinzip

Internationale Karriere

Neben der aktuellen Auszeichnung wurde er bereits mehrmals geehrt: 2007 wurde er von der Schweizer Zeitschrift Bilanz zum «Hotelier des Jahres» und 2009 von der Zeitschrift «Hotels» zum «Hotelier der Welt» gekürt.

Nach seinem Abschluss an der EHL und verschiedenen Stationen in der Schweiz wechselte er als Geschäftsführer eines 600-Zimmer-Hotels nach China. Anschliessend folgte er seinem Karriereweg nach Australien, wo er 13 Jahre lang fünf Top-Hotels leitete und den nationalen Preis für «Excellence in Service» gewann. 1995 kehrte er als Direktor des Montreux Palace Hotels in die Schweiz zurück, wo er neun Jahre blieb.

2004 überredete Hansjürg Badrutt Wiedemann als Geschäftsführer des Badrutt’s Palace Hotel nach St. Moritz zu kommen. Der Service-Ansatz von Wiedemann überzeugte Hansjürg Badrutt, der entschied, dass der Managing Director eines Tages als Mehrheitsaktionär das Traditionshotel übernehmen sollte. Diese Ehre verlieh Wiedemann eine noch tiefere Entschlossenheit, die «Grand Dame» von St. Moritz unabhängig zu halten.

Am 1. Februar 2018 trat Wiedemann in den Ruhestand und übergab den operativen Betrieb des Hotels, fungiert jedoch weiterhin als Delegierter des Verwaltungsrates. Während seiner Karriere war Hans Wiedemann auch Präsident von Leading Hotels of the World in der Schweiz und Mitglied der Geschäftsleitung des Swiss Hotel Archive. Er war Vorstandsmitglied der Swiss Deluxe Hotels und des Schweizerischen Nationaldelegierten der EHMA (European Hotel Managers Association). Derzeit ist er auch Vizepräsident des Verwaltungsrates des Grand Hotel Les Trois Rois, Basel. (MICE-tip)

 

Drucken