Harry’s Home: Hybridhotels kommen nach Zürich und Bern

Der Gast bezahlt nur das, was er braucht.

«Individuell gestaltbares Wohngefühl auf Reisen. Für Nomaden unserer Zeit», heisst der Slogan von Harry’s Home Hotels. Der Anbieter bezeichnet sein Portfolio als «Missing Link zwischen Hotel und Wohnung. Der Gast bezahlt nur, was er braucht. Er bestimmt die Grösse des Zimmers (23 bis 65m2 mit oder ohne Küche), wählt sein Frühstück (Buffet, Business oder keines) und die Frequenz der Reinigung. Je länger der Aufenthalt, desto günstiger das Zimmer. Zur Wahl stehen zudem Fitness, Massage, Freizeit- und Sportbetriebe, Wäschereinigung, Apotheke, Post und eine Nespresso Maschine im Zimmer. Teils werden die Dienstleistungen zusammen mit externen Partnern angeboten.

Am 1. April 2019 eröffnet nun in Zürich Wallisellen das erste Harry’s Home Hotel in der Schweiz (Bild oben). Im Hochhaus Waldhaus Neuguet auf dem Zwicky-Areal bietet das Haus 117 Zimmer. Auch der Spatenstich für Harry’s Home im Bäretower in Bern wurde vollzogen. Jetzt wird bis Ende 2021 gebaut. Wenn der Bäretower im Jahr 2021 fertiggestellt ist, wird sich dort damit der zweite Standort der österreichischen Hotelkette in der Schweiz befinden. Somit gehören dann sechs Hotels in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Angebot. (MICE-tip)

Drucken