Herrmann vertritt die Schweiz in Grossbritannien und Irland

Der derzeitige Director Americas von Schweiz Tourismus tritt seine neue Stelle am 1. August 2019 an.
© ST

Alex Herrmann, derzeit Director Americas und langjähriger Marktleiter Nordamerika bei Schweiz Tourismus (ST), wird neuer Verantwortlicher für den Markt Grossbritannien / Irland. Das Vereinigte Königreich ist der viertwichtigste Auslandsmarkt für den Schweizer Tourismus, nach Deutschland, den USA und Greater China. 2017 konnten 1,6 Mio. Hotelübernachtungen verbucht werden. Und für 2018 wird eine weitere Zunahme von rund 2% erwartet. Bis 2022 rechnet ST gar mit einem kumulierten Wachstum von bis zu 8,7% aus diesem Markt.

Seit 2007 prägte Herrmann die Bearbeitung des nordamerikanischen Markts für den Schweizer Tourismus und baute die ST-Aussenstelle in Brasilien auf. ST setzt in der turbulenten Brexit-Ära und für die entscheidenden nächsten Jahre nun auf Herrmanns Kompetenz. Martin Nydegger, Direktor ST: «Wichtiger denn je ist heute eine starke Präsenz in Grossbritannien. Mit Alex Herrmann und seiner grossen Erfahrung in Marketing und Kommunikation haben wir den richtigen Mann in London».

Herrmann arbeitete vor seiner Tätigkeit für ST bei IBM in verschiedenen internationalen Kaderpositionen im Bereich Kommunikation und ist Inhaber eines Wirtschaftsmasters der Hochschule St. Gallen sowie eidg. dipl. PR-Berater. Er tritt seine neue Stelle auf den 1. August 2019 an. «Nach elf erfolgreichen Jahren in Nordamerika freue ich mich jetzt auf eine spannende neue Herausforderung, die ich voller Elan in Grossbritannien angehen kann», so Herrmann. Seine Vorgängerin, Corinne Genoud, wechselt bei ST als Marktleiterin der Nordischen Länder nach Stockholm. (MICE-tip)

Drucken