Inspiration Market: Anbieter mussten sich kreativ präsentieren

Die Veranstaltungsreihe für Marketeers, Meeting- und Eventorganisatoren fand in Basel, Bern, Luzern und Zürich statt.
Für magische Interaktionen sorgte Moderator und Zauberer Christian Bischof. © 2019 Celebrationpoint AG

Networking im kleinen Kreis, Moderation mit Zauberkunst, VIP-Interviews und kreative Kurz-Präsentationen der MICE-Dienstleister auf der Bühne: So gestaltete sich der Inspiration Market, den die Celebrationpoint AG in vier Schweizer Städten (Basel, Bern, Luzern, Zürich) veranstaltet hat. Der After-Work-Businessevent zog nach Angaben der Organisatoren rund 400 Schweizer Marketeers, Meeting- und Eventorganisatoren aus Firmen, Agenturen, Verbänden und Vereinen an. «Wir ziehen eine positive Bilanz aus dem erfolgreichen Live-Format und planen die Fortsetzung für 2020», heisst es seitens der Veranstalter nach dem Ende der bereits siebten Eventreihe.

Als VIP-Gäste geladen waren dieses Jahr Anna Rossinelli, Stephan Klapproth, Milena Haller und Jonathan Schächter. Als Anbieter vor Ort waren Hotels, Eventlocations, Kongresszentren, Destinationen, Caterer und Incentive-Anbieter. Geladene Fachpersonen aus nationalen und internationalen Firmen liessen sich an den Veranstaltungen im Mitteldeck in Basel, Stufenbau in Bern, Startklar in Luzern und im World Trade Center in Zürich für ihre Veranstaltungsplanung inspirieren. Eine gute Idee: Die Anbieter waren in den Zwei-Minuten-Präsentationen auf der Bühne angehalten, sich besonders kreativ in Szene zu setzen. Was den meisten gelang. So hatten sie einen guten Anknüpfungspunkt für anschliessende Gespräche an den Ständen. (SG)

Drucken