Intercity Hotel mit neuen Direktorinnen

Je ein Betrieb in der Schweiz und in Deutschland werden von Frauen geleitet.
Candy Mart und Sandra Wigger. © Steigenberger Hotels AG.

Bei Intercity Hotel, einer Marke der Deutschen Hospitality, leitet in der Schweiz Sandra Wigger seit März diesen Jahres das Pre-Opening des Intercity Hotel Zürich Airport und übernimmt mit Eröffnung auch das General Management des neuen Hauses. Candy Marth leitet als neue Hoteldirektorin seit dem ersten April an der Ostsee das Intercity Hotel Rostock mit 174 Zimmern.

Sandra Wigger startete ihre Karriere im Rahmen einer Ausbildung zur Hotelfachfrau im Mövenpick Hotel Zürich-Airport und baut ihre Kenntnisse seither stetig aus. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines sechsmonatigen Studiums an der IST-Hochschule für Management erhielt die 30-Jährige im September 2019 das Hochschulzertifikat «Hospitality Controlling & Hotel Asset Management». Im Zeitraum von November 2014 bis zum Dezember 2019 war Sandra Wigger als Front Office Managerin und zuletzt als Rooms Division Managerin im Steigenberger Bellerive au Lac tätig. Zum 1. Januar 2020 wechselte sie zur Intercity Hotel GmbH.

Candy Marth ist bereits seit 20 Jahren für die Hotelgruppe tätig und durchlief in dieser Zeit verschiedene Positionen in den Bereichen Direktionsassistenz, Human Resources und Events im Intercity Hotel Stralsund. Sie löst als neue Direktorin des Intercity Hotel Rostock Katrin Schissler ab, die sich innerhalb des Unternehmens neuen Herausforderungen stellt und die Leitung des Intercity Hotel Berlin Hauptbahnhof übernimmt. Dessen langjährige Hotelchefin Steffi Wisotzky bleibt der Deutschen Hospitality ebenfalls treu und wechselt in leitender Funktion in das Steigenberger Airport Hotel Berlin. (MICE-tip)

 

Drucken