Oppenheim & Partner vertritt nun Luxusbrands von Accor

Somit arbeitet Tina Seiler auch weiterhin für die Mövenpick Hotels & Resorts.
© Mövenpick Hotels & Resorts

Die Agentur Oppenheim & Partner hat die «Luxury and Upscale Brands» der Accor Hotels als Neukunden gewonnen und vertritt diese neu als offizielle Pressestelle in der Schweiz. Zum Portfolio gehören unter anderem die Häuser Raffles, Fairmont und seit September auch die neu zu Accor gehörenden Mövenpick Hotels & Resorts. Im Fokus der Zusammenarbeit stehe unter anderem die gezielte Positionierung der Brands als gehobene Hotelmarken, teilt die Zürcher PR-Agentur mit.

Im November hatte Tina Seiler als Senior Consultant von Mövenpick zu Oppenheim & Partner gewechselt und die Agentur kündigte an, sie wolle die Hospitality-PR als neuen strategischen Geschäftsbereich aufbauen. Sie übernimmt nun die Mandatsleitung.

Das Mandat umfasst neben klassischer Medienarbeit und Storytelling die gezielte Positionierung der einzelnen Marken und der stark wachsenden Hotelgruppe in der Schweiz. «Es ist unser oberstes Ziel, diesen grossartigen Häusern die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die sie verdienen», betont der Agenturinhaber David Oppenheim. Dafür wird die PR-Agentur eng mit dem Accor Hotels Central Europe Team in München zusammenarbeiten. (MICE-tip)

Drucken