Pontresina Tourismus mit neuem Geschäftsführer

Ursin Maissen wird Nachfolger von Jan Steiner.

Ursin Maissen nimmt seine Arbeit als neuer Geschäftsführer von Pontresina Tourismus am 7. Januar 2019 auf. Der 31-jährige in Pontresina aufgewachsene Tourismus- und Kommunikationsprofi wird fortan für die touristischen Geschicke und Entwicklungen der Engadiner Feriendestination verantwortlich zeichnen. Maissen folgt dabei auf Jan Steiner, der Pontresina Tourismus per 31. Dezember 2018 nach fast zehn Jahren verlässt und künftig bei der Engadin St. Moritz Tourismus AG als Brand Manager Engadin amtet.

Breites Portfolio

Maissen baute sich schon während seines Bachelorstudiums in Kommunikationswissenschaften und Medienforschung an der Universität Fribourg als selbständiger Texter, Konzepter und Kommunikationsberater ein berufliches Standbein und Netzwerk auf. Dank seiner bisherigen Tätigkeiten – unter anderem bei Zürich Tourismus, für das Bürgenstock Resort oder die Standortförderung des Kantons Aargau – bringt er nebst Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit ebenfalls Know-how in den Bereichen Tourismus sowie Digitalisierung mit. Für den Kanton Aargau war er zuletzt in ein Projekt zum Aufbau eines kantonalen Technologietransferzentrums von nationaler Bedeutung involviert.

Vielfältiges Potenzial

Um in seiner Heimatgemeinde die Entwicklung des Tourismus künftig an vorderster Front mitzugestalten, kehrt Maissen zurück ins Engadin. «Ich weiss um das vielfältige Potenzial von Pontresina und will die grossartige Chance packen, unseren Ort aktiv weiterzuentwickeln», freut er sich über seine Ernennung. (MICE-tip)

Drucken