Stefan Heilemann neuer Küchenchef im Widder Hotel

Er war zuvor im Restaurant Ecco im Hotels Atlantis in Zürich tätig.
Stefano Petta und Stefan Heilemann.

Stefan Heilemann übernimmt ab 10. Juni 2020 die kulinarischen Geschicke der Widder Bar & Kitchen in Zürich. Zuvor wirkte der 37-Jährige im Restaurant Ecco im Hotels Atlantis, das kürzlich geschlossen wurde.

Heilemann hat sich innert kürzester Zeit als einer der besten Köche der Schweiz etabliert, als er 2016 auf Anhieb mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Nun zeigt er sein Kochtalent im Zürcher Fünf-Sterne-Hotel. Heilemann nimmt gleich noch ein paar Mitarbeitende mit. So wird Stefano Petta als Gastgeber und Sommelier walten und André Siedl seine Künste als Chef-Patissier für die Nachspeisen im Widder zuständig sein.

Der gebürtige Deutsche Stefan Heilemann hat seine Ausbildung bei Harald Wohlfahrt in der Traube Tonbach absolviert. Nach Abschluss seiner Kochlehre entschied er sich, zu bleiben und weiterzulernen. Zuerst als Chef de Partie im Restaurant Köhlerstube. Danach holte ihn Harald Wohlfahrt 2007 in sein Restaurant Schwarzwaldstube, wo er als Chef Tournant wirkte.

Nach knapp 10 Jahren in der Traube Tonbach zog es Heilemann weiter in den Süden. Er suchte nach neuen Impulsen zur Weiterentwicklung seiner kreativen Intuition. Er fand diese bei Rolf Fliegauf, der eher der molekularen und modernistischen Küche zugetan ist. Im Giardino Ascona assistierte er Rolf Fliegauf ab 2012 als Sous Chef im Ecco Ascona. Fliegauf wandelte sich in den folgenden Jahren mehr und mehr vom Mentor zum Kollaborator und so bot sich Stefan Heilemann 2015 die Gelegenheit, die Küche des neueröffneten Ecco Zürich zu übernehmen.

Der bisherige Widder-Küchenchef Tino Staub bleibt der Hotelgruppe erhalten und wechselt ins Restaurant August, das sich ebenfalls am Zürcher Rennweg befindet. (MICE-tip)

 

 

Drucken