Stephan Willi: Von Celebrationpoint zu Oskar

Der ehemalige Agenturleiter ist nun als Sales Manager für die Ostschweizer Gästekarte unterwegs.

Per Ende Januar hatte Stephan Willi die Agenturleitung von Celebrationpoint abgegeben. Während dem nächsten halben Jahr wird Willi nun als Sales Manager für die Ostschweizer Gästekarte Oskar unterwegs sein. Den Fokus seiner Tätigkeit legt der 39-Jährige auf die Akquise von neuen Oskar-Partnern in der Ostschweiz. Ziel sei es, den Kreis der mitwirkenden Partner stark zu erweitern und somit den Übernachtungsgästen in der Ostschweiz ein noch attraktiveres und umfangreicheres Angebot zu bieten, heisst es in einer Mitteilung.

Nach Abschluss der Hotelfachschule in Lausanne (EHL) hatte der gebürtige Appenzeller Willi als Leiter Marketing und Event für die Zürcher Eventlocation X-TRA gearbeitet und danach für Ewa Mings Agentur Celebrationpoint.

Der Verband Hotellerie Ostschweiz hat mit der Gästekarte Oskar ein Angebot geschaffen, das sechs Kantone und das Fürstentum Liechtenstein näher zusammenrücken lässt. Mit der Karte haben Übernachtungsgäste freien Eintritt zu angeschlossenen touristischen Leistungsträgern (Bergbahnen, Museen, Freibäder, Ausflugsschiffe). Gut 40 Attraktionen sowie der komplette ÖV im Tarifverbund Ostwind (Bus, Bahn und Postauto) sind inklusive. Übernachtungsgäste in den Partnerhotels erhalten die Karte für CHF 10 pro Tag. (SG)

www.oskarferien.ch

Drucken