Tschuggen Hotel Group gewinnt Myclimate Award

Die Klimaschutzorganisation zeichnet jährlich Unternehmen aus der Touristikbranche aus.

Die Klimaschutzorganisation Myclimate zeichnet jährlich Unternehmen aus der Touristikbranche mit den Myclimate Awards aus. Damit würdigt die Schweizer Stiftung nachhaltige und dabei wirtschaftlich erfolgreiche Angebote sowie besondere Anstrengungen. Die Tschuggen Hotel Group erhält 2020 einen der begehrten Awards.

Die Tschuggen Hotel Group wurde von Myclimate mit dem Award für die Vorreiterrolle Nachhaltigkeit im Bereich der Premium-Hotellerie ausgezeichnet. Stephen Neff, CEO von Myclimate begründet die Auszeichnung: «Die Tschuggen Hotel Group hat Nachhaltigkeit und Klimaschutz ganzheitlich in ihren Betrieb integriert. Sensibilisierungsmassnahmen und das Angebot, sich für den Klimaschutz einzusetzen, erreichen sowohl die Mitarbeitenden als auch die Gäste.»

«Wir freuen uns natürlich sehr über diesen Myclimate Award», so Leo Maissen, CEO Hotel Operations der Tschuggen Hotel Group. Gemeinsam mit Christian Klein, CEO Finance & Property der Schweizer Hotelgruppe, nahm er den Award am 30. November 2020 von Stephen Neff entgegen. «Mit der Kombination aus Reduktion unseres CO2-Ausstosses und Kompensation des unvermeidbaren Fussabdruckes haben wir für uns einen Weg gefunden, Verantwortung gegenüber unserer Umwelt wahrzunehmen», so Leo Maissen weiter. «Natürlich freut es uns, wenn andere Unternehmen aus dem Tourismus sich ein Beispiel an unserem Engagement nehmen und sich ebenfalls für mehr Nachhaltigkeit in unserer Branche einsetzen.»

Nachdem die Tschuggen Hotel Group bereits seit 2013 Massnahmen für einen möglichst nachhaltigen Betrieb umsetzt, lancierte die Hotelgruppe mit Häusern in Ascona, Arosa und
St. Moritz 2019 die Zusammenarbeit mit Myclimate und operiert seither komplett klimaneutral. Für die Kompensation des unvermeidbaren CO2-Ausstosses hat sich die Tschuggen Hotel Group für jeweils ein Myclimate Projekt in der Schweiz und eines in Ruanda entschieden. (MICE-tip)