Valentin König wird CEO der Aletsch Bahnen

Der eidg. dipl. Schneesportlehrer leitete bereits seit 2012 die ehemalige Aletsch Bahnen Management AG.

Die Aletsch Bahnen, die im Herbst letzten Jahres aus der Fusion der Aletsch Riederalp Bahnen, der Bettmeralp Bahnen und der Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn entstanden sind, haben nun einen CEO und Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt. Valentin König tritt per sofort an die operative Spitze der Bahngesellschaft.

Der berufliche Werdegang des eidg. dipl. Schneesportlehrers begann als Geschäftsführer der Schweizer Skischule Engelberg Titlis AG / Adventure Engelberg. 2007 übernahm König die Leitung der damaligen Aletsch Riederalp Bahnen AG und brachte das Unternehmen wieder auf Erfolgskurs. Im Jahre 2012 wurde das operative Geschäft der ehemaligen Bettmeralp Bahnen und der ehemaligen Aletsch Riederalp Bahnen zusammengelegt und gleichzeitig die Aletsch Bahnen Management gegründet. König zeichnete ab diesem Zeitpunkt für die operativen Geschicke als CEO dieser Unternehmungen verantwortlich.

Der Verwaltungsrat der Aletsch Bahnen AG hat einen Strategieprozess zur neuen Unternehmensausrichtung und -entwicklung eingeläutet. Gleichzeitig soll die Organisationsstruktur des neu entstandenen Bergbahnunternehmens neu aufgesetzt werden. (MICE-tip)

Drucken