Von der Sonne zum Sonnenkraftwerk

Auf dem Mont-Soleil können Interessierte das Astronomische Observatorium sowie die Solar- und Windkraftanlagen besichtigen.
©Jura bernois Tourisme

Ab Anfang Oktober 2019 wird unter dem Namen «Von der Sonne zum Sonnenkraftwerk» eine neue Führung am Mont-Soleil angeboten. Das Angebot umfasst die Besichtigung sowohl des Astronomischen Observatoriums als auch der Solar- und Windkraftanlagen und ermöglicht es den Teilnehmenden damit, die Sonne aus astronomischer Sicht sowie als Quelle für erneuerbare Energien zu betrachten.

Ziel der Führung ist es, ein übergreifendes Angebot für das Astronomische Observatorium und das in unmittelbarer Nähe gelegene Wind- und Sonnenkraftwerk auf dem Mont-Soleil zu schaffen. In der Tat wurde diese gleichsam geografische wie thematische Nähe bislang kaum genutzt. Die Sonne bildet den thematischen Mittelpunkt dieses Angebots: die Sonne als Stern (Astronomisches Observatorium Mont-Soleil) und die Sonne als Energiequelle (die Solar- und Windkraftanlagen).

Für die Besucher beginnt die Führung mit dem Hologramm im BKW-Pavillon. Als Nächstes geht es ins Observatorium, wo in einer Präsentation die Sonne mit ihren Flecken und Protuberanzen eingehend erläutert wird. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, den Himmelskörper zu beobachten sowie die Anzahl der Sonnenflecken und Protuberanzen zu bestimmen und zu benennen. (MICE-tip)

Drucken