Zürich feiert das Comeback der Live-Events

Spannende Gespräche, aussergewöhnliche Lokalitäten und überraschende Einblicke: Das waren die Zürich MICE Days 2021.
Foto: Zürich Convention Bureau

Zürich Tourismus gemeinsam mit seinen Partnern 50 Meetingplaner*innen aus dem D|A|CH-Raum zu den ‚MICE Days 2021‘ eingeladen. Statt der normalerweise eher trockenen Hausführungen durften diese sich am 16. und 17. September auf unvergessliche Erlebnisse in und um die Limmatstadt freuen.

Zu Beginn erwartete sie ein ungezwungener Netzwerkabend im 25hours Hotel Zürich West, mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten, musikalischen Highlights und zauberhaften Elementen. Wer wollte, konnte sich gar beim Ping Pong-Spielen messen. Am Folgetag hatten die Teilnehmenden dann die Qual der Wahl zwischen fünf Thementouren, die in die unterschiedlichen Stadtteile führten.

Foto: Zürich Convention Bureau

 

Das, was unterwegs geb(o)oten wurde, war so vielfältig wie Zürich selbst: Von eben erst eröffneten Lokalitäten über tierische Begegnungen, Entspannungsmassagen, Schifffahrten und virtuellen Höhenflügen war alles dabei. «Beim Zusammenstellen des Programms waren wir ebenfalls erstaunt darüber, wie viel sich in den letzten eineinhalb Jahren getan hat», sagt Vanessa Reis, Teamleiterin des Kongressbüros bei Zürich Tourismus. «Das positive Feedback der Teilnehmenden beweist, dass Zürich damit bestens gewappnet ist für die Rückkehr der Eventbranche.» (MICE-tip)