Alitalia fliegt wieder nach Süditalien

Im Juni solls 36 Prozent mehr Flüge geben.
© Wikipedia/Flickr/Anna Zvereva

Ab dem 2. Juni stellt Alitalia die Non-Stop-Verbindungen zwischen Rom und New York, Flüge nach Spanien (Rom-Madrid und Rom-Barcelona) und Direktverbindungen zwischen Mailand und Süditalien wieder her. Die Airline wird insgesamt 36% mehr Flüge als im Mai durchführen und 30 Strecken von 25 Flughäfen aus bedienen, davon 15 in Italien und 10 im Ausland.

Insbesondere wird Alitalia von Mailand-Malpensa aus – dem Flughafen, auf dem das Unternehmen seinen Flugbetrieb bis zur Wiedereröffnung von Linate fortsetzen wird – zusätzlich zu den 8 täglichen Flügen nach Rom-Fiumicino zwei tägliche Hin- und Rückflüge nach Bari, Catania und Palermo (vorbehältlich der möglichen Verlängerung der derzeit geltenden Beschränkungen für den Luftverkehr von und nach Sizilien) und 4 tägliche Flüge  nach Cagliari, Alghero und Olbia durchführen. (TI)

Drucken