Barbara Wohlfarth: «Viele klassische Ziele fehlen uns momentan»

In der Kurz-Interview-Serie von TRAVEL INSIDE beantworten Schweizer Reiseprofis Fragen zur aktuellen Lage in der Branche.
© zVg

Barbara Wohlfarth, Geschäftsführerin, Reisecocktail 


Wie läuft das Geschäft im Vergleich zum Anfang des Jahres? 

Trotz der Coronakrise erhalten wir täglich mehrere Kundenanfragen, die auch Langstreckenziele enthalten. Wir spüren, dass der Wunsch nach Ferien immer grösser wird. Der Wunsch nach Reisen wird immer grösser. Vieles wird sehr kurzfristig gebucht. Es ist eine Besserung im Buchungsverhalten festzustellen.  

Wohin wird im Moment gebucht? (Stand: 20. April) 

Ägypten, Dubai und Mallorca. Viele klassische Ziele fehlen uns momentan wegen der Reisebeschränkung.  

Haben Sie Ihre Öffnungszeiten wieder verlängert? 

Wir hatten nie verkürzte Öffnungszeiten und sind wie immer von 06.00 bis 22.00 Uhr für unsere Kunden da.  

Machen Sie Video-Beratung? 

Video-Beratung ist bei uns als digitales Reisebüro bereits länger ein Thema. Wobei viele Kunden Whats App und Facebook vorziehen. 

Arbeiten Sie aus dem Home-Office oder direkt im Reisebüro? 

Als digitales Unternehmen arbeiten wir nur im Homeoffice, ein Büro braucht es nicht. Teammeetings werden von Zeit zu Zeit via Zoom oder je nach Möglichkeit in echt abgehalten.  

(Interview: Yannick Suter)