Bei Swiss kann man nun auch First-Upgrade ersteigern

Passagiere mit Business-Class-Ticket können ihr Glück versuchen.
Swiss Boeing 777 First Class

Dass Economy-Passagiere ein Gebot für ein Upgrade in die Business Class abgeben können, ist bereits bei diversen Airlines möglich – seit gut einem Jahr auch bei der Swiss. Nun funktioniert es bei der Schweizer Airline auch eine Stufe höher: Ab sofort können Business-Passagiere ein Upgrade in die First Class ersteigern. Die Gebote können bis zu 132 Stunden vor Abflug auf Swiss.com abgegeben werden; zwischen 120 und 48 Stunden vor Abflug erfährt man dann, ob es gereicht hat.

Nicht möglich ist das «Upgrade Bargain» für Passagiere, die mit Kindern unter zwei Jahren reisen, für Gruppen mit mehr als neun Personen (da die First Class ja nur sechs bzw. acht Sitzplätze aufweist) sowie aus rechtlichen Gründen bei Tickets, die in Indien und Brasilien verkauft wurden. Für Flüge von und nach Japan gilt zudem ein fixer Betrag.

 

Drucken