André Schneider ist Travel Personality 2019 in der Westschweiz

Die Auszeichnung für den Chef des Genfer Airports.
Photo: TRAVEL INSIDE

André Schneider ist Westschweizer Travel Personality des Jahres 2019. Der Generaldirektor des Flughafens Genf stand auf der Shortlist der letzten drei Kandidaten, die die meisten Stimmen der Leser der französischen Ausgabe von TRAVEL INSIDE erhielten. Der Pokal wurde ihm ihm Rahmen des TTW Romandie am Donnerstag übergeben.

André Schneider bezeichnet sich selber als Neuling in der Reiseindustrie. Er leitet den Genfer Airport seit rund drei Jahren. Zuvor war er an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) Vizepräsident Ressourcen & Infrastrukturen. Auch in der Deutschweiz bekannt wurde der ausbildete Musiker und promovierte Informatiker mit seiner Tätigkeit beim Weltwirtschaftsforum (WEF), wo er zwölf Jahre, davon acht Jahre als Geschäftsführer und COO, tätig war. Dort war er wesentlich daran beteiligt, dass WEF in Davos seine Akzeptanz bei der Bevölkerung und in der Politik etablieren konnte.

Schneider setzt Prioritäten am Flughafen Genf

Seit seinem Amtsantritt am Genfer Airport im September 2016 hat André Schneider die Prioritäten des sehr schnell wachsenden Flughafens, der im nächsten Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern wird, neu definiert: Verbesserung der Fluidität der Sicherheitskontrollen, Ausbau des Hauptterminals, neue Gepäcksortieranlagen, die Baustelle des neuen Ostflügels, Fokussierung auf nachhaltige Entwicklung und schnell wachsende finanzielle Ergebnisse waren die Argumente, die die Jury überzeugt haben.

Diese Jury unter dem Vorsitz von Véronique Hermanjat (Tourismusdelegierte, ARCAM) besteht aus Michael Bolt (Geschäftsführer der HOTELA Sozialversicherung), Ivan Haralambof (Geschäftsführer von Balexert), Max E. Katz (Präsident des Schweizerischen Reiseverbandes FSV) und Dominique Sudan (Primus Editions & TRAVEL INSIDE).

Mit dem Gewinn des 6. Travel Personality Award von TRAVEL INSIDE folgt André Schneider auf Stéphane Jayet (VT Vacances, 2014), João Roque (TAP Air Portugal, 2015), Modestino Capolupo (Tourisme Pour Tous, 2016), David Léchot (Indalo Space, 2017) und Jacqueline Ulrich (L’Esprit du Voyage, 2018). Die Trophäe 2019 wurde im Montreux Music & Convention Centre im Rahmen einer von der Sozialversicherung HOTELA, Presenting Sponsor, unterstützten Zeremonie verliehen. (TI)

Drucken