Auch Genfer Ferienmesse verschwindet

Das «Messe-Sterben» geht weiter: Nachdem die Ferienmessen in Basel und Luzern zurzeit pausieren, wird nun die Vacances Genève in die Berner Ferienmesse integriert.
vacances genf

Die für November 2016 geplante Westschweizer Ferienmesse Vacances findet nicht statt, sondern wird neu in die Ferienmesse Bern integriert. Diese findet vom 12. bis 15. Januar 2017 statt. «Mit diesem strategischen Entscheid wollen wir die beiden grossen Ferienmessen in Bern und Zürich stärken und noch klarer positionieren», begründet Beat Seiler, CMO der Messeveranstalterin Bernexpo Group, die Absage. Alle Aussteller, Lieferanten und Partner wurden bereits persönlich über die Neuausrichtung informiert.

Im letzten Jahr hatte man noch versucht, Vacances zu retten, indem man sie von Anfang Jahr in den Herbst hinein verschoben und in die Messe «Les Automnales» integriert hatte – offenbar mit wenig Erfolg.

Damit fällt eine weitere Ferienmesse der Bernexpo weg, nachdem 2016 und 2017 auch keine Ferienmesse Basel stattfinden wird. Diese will «pausieren», da die Muba, in welche die Basler Ferienmesse jeweils integriert ist, sowohl heuer als auch im nächsten Jahr erst im Mai statt wie bisher im Februar stattfindet. Wie es 2018 aussieht, ist dort noch ungewiss. Auch die Travelexpo Luzern, die für November 2016 geplant gewesen wäre, muss dieses Jahr pausieren; Format und Zeitpunkt sollen dort neu beurteilt werden.

 

Drucken