Ella Zack Solomon leitet Israel Verkehrsbüro

Ab Sommer übernimmt sie die Nachfolge von Uri Sharon in Berlin.
© Ella Zack Solomon

Ab dem Sommer 2019 übernimmt Ella Zack Solomon die Position als neue Direktorin des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros für die DACH-Region in Berlin. Damit folgt sie auf Uri Sharon, der seinen Posten bereits verlassen hat. In Tel Aviv und Be´er Sheva studierte sie Wirtschaft und Marketing und schloss ihr Studium mit einem Masterabschluss in Business Administration erfolgreich ab. Noch während ihrer Studienzeit sammelte Solomon erste Tourismus-Erfahrung in den Bereichen Marketing und Beratung bei Lufthansa und im deutschen Tourismusministerium. Nach langjähriger Erfahrung im Kreditinstitut Israel Discount Bank zuletzt als Manager of Client Retention wechselte sie 2015 zu Cogress Fund Ltd. Dort war Solomon zuletzt im internationalen Immobiliengeschäft als Manager of Investor-Relations tätig.

Geboren in Österreich und aufgewachsen in München, lebt Ella Zack Solomon bereits seit ihrem 14. Lebensjahr in Israel. Neben ihrer Muttersprache Deutsch spricht sie heute fliessend Hebräisch und Englisch. Im Sommer wird Solomon ihr Amt als Direktorin des Israelischen Tourismusministeriums antreten und blickt positiv auf das kommende Jahr: «Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen als Direktorin des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros in Deutschland. Reisen nach Israel sind bei den Touristen aus aller Welt sehr beliebt und ein Rekordjahr liegt hinter uns. Mein Ziel ist es, zusammen mit meinem Team, nahtlos an diese Erfolge anzuknüpfen.» (AH)

Drucken