«Reisebüro der Zukunft»: Die Young Talents in Wien

Die Vertreter der drei Reise-Verbände von Österreich, Deutschland und der Schweiz nahmen gemeinsam an einem Workshop teil.

Letztes Wochenende trafen sich die Young Talents 2019 der drei Reise-Verbände von Österreich, Deutschland und der Schweiz in Wien zu einem Workshop zum Thema «Reisebüro der Zukunft».  Aus der Schweiz waren die Gewinnerinnen des YT-Wettbewerbs, Mona Enderle (TUI Suisse), Natalie Griessbacher und Zoé Graf (beide DER Touristik Suisse), zusammen mit Nadeshda Britschgi (Ausbildungsverantwortliche beim SRV) dabei.

Am Freitagabend lernten sich alle Teilnehmer bei einem gemütlichen Abendessen und einem Drink auf der Terrasse des 25 Hours Hotels kennen. Am Samstag wurde im ÖBB Innovation Lab unter der Leitung von Yvonne Pirkner aber bereits gearbeitet. Mit einer einfachen Einstiegsaufgabe wurden die Teilnehmer an die Methodik von Lego Serious Play herangeführt. Dann wurde es anspruchsvoller und es ging darum, das Reisebüro on- und offline darzustellen. Die Köpfe rauchten – einerseits wegen der Ideen, andererseits wegen der Herausforderung, wie eine solche Idee mit Legosteinen nachgebaut und umgesetzt werden soll.

Zum Ende des Workshops erarbeiteten die 14 Teilnehmer ein Modell, welche möglichst alle Ideen beinhaltet und trotzdem umsetzbar ist. Die Young Talents des SRV werden das Konzept in einem Video an der Generalversammlung des SRV im November vorstellen. Am Samstagabend ging es dann erschöpft aber zufrieden nach Hause zurück.

Nadeshda Britschgi, Wien

Drucken