Stefan Leser ist zurück auf dem touristischen Parkett

Das frühere Kuoni-Konzernleitungsmitglied wird CEO der Jumeirah Group.
Stefan Leser

Die Dubai Holding hat per 1. Februar 2016 Stefan Leser zum neuen Group Chief Executive Officer der Jumeirah Group ernannt. Er folgt auf Gerald Lawless, bisheriger Präsident und CEO der Jumeirah Group, der eine neue Funktion innerhalb der Tourismus- und Hospitalitysparte der Dubai Holding übernehmen wird.

Leser war seit 2005 für die Kuoni-Gruppe in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als CEO von Kuoni Schweiz und zuletzt als Executive Vice President Division Outbound & Specialists sowie Konzernleitungsmitglied.

Für den Ende Juni 2013 entlassenen Konzernleiter Peter Rothwell wurde Leser als möglicher Nachfolger gehandelt. Seine Kandidatur zog er jedoch im November 2013 zurück. Bekanntlich wurde CFO Peter Meier, der den Konzern seit dem Abgang von Rothwell ad interim geführt hatte, im März 2014 definitiv zum neuen CEO der Kuoni Group ernannt. Im Oktober 2014 verliess dann Stefan Leser das Unternehmen. Im November 2015 erfolgte der Abgang von Meier als Konzernleiter.

Die Jumeirah Group wurde 1997 gegründet, gehört zur Dubai Holding und führt aktuell 23 Hotels in 12 Destinationen und 10 Ländern in ihrem Portfolio. Dazu gehören unter anderem sechs Hotels in Dubai, so etwa das Burj Al Arab Jumeirah, sowie je ein Jumeirah Hotel in Frankfurt und auf Mallorca. Leser soll die Expansion der Gruppe in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Ausland weiterführen. Er wird vom Hauptsitz der Gruppe in Dubai aus arbeiten.

Drucken