Coronavirus: ERV zahlt ausgefallene Reisen nach ganz China

Dies gilt ebenfalls für Kunden von Helvetia Versicherungen.
©TRAVEL INSIDE

Die Deckung von Reiseversicherungen orientieren sich gewöhnlich an den Reiseempfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Die aktuelle Epidemiewarnung betrifft die chinesische Provinz Hubei. Da wegen dem Coronavirus Covid-19 Sicherheitsempfehlungen für alle übrigen Regionen von China bestehen und der Reiseverkehr sehr eingeschränkt ist, übernimmt die ERV die Kosten annullierter Flug- und Hotelbuchungen (ohne Transitflüge) in ganz China, sofern sie nicht bereits vom Leistungserbringer rückerstattet werden. Dies gilt derzeit für gebuchte Reisen bis Ende Februar. Für andere asiatische Länder besteht momentan keine Deckung. Die aktuelle Lage wird jedoch sehr nah verfolgt. Dies gilt ebenfalls für Kunden von Helvetia Versicherungen. (TI)

Drucken