Aida Cruises stellt ihren gesamten Schiffsverkehr ein

Die Reederei streicht ihre Fahrten zunächst bis Anfang April.
©Aida Cruises

Aida Cruises stellt die Fahrten ihrer 14 Schiffe umfassenden Flotte wegen der Ausbreitung des Coronavirus zunächst bis Anfang April ein. In den kommenden drei bis vier Tagen beenden die Schiffe ihre Fahrten an geeigneten Standorten, von denen die Passagiere nach Hause gebracht werden können.

Reisesaison bis Anfang April 2020 unterbrochen 

«Als Reiseveranstalter und Arbeitgeber tragen wir eine grosse Verantwortung gegenüber unseren Gästen und Crewmitgliedern. Deshalb haben wir heute schweren Herzens die Entscheidung getroffen, die Aida Reisesaison vorübergehend bis Anfang April 2020 zu unterbrechen», teilt das Unternehmen mit.

Kunden, die bereits eine Schiffsreise mit der Aida in diesem Zeitraum gebucht haben, können sich aus dem Angebot für Frühjahr 2022 eine Wunschreise auswählen. Bis zum 31. Mai 2020 kann die Reise umgebucht werden. Dazu erhält jeder Kunde ein Bordguthaben.(TI)

Drucken