Aktivisten demonstrieren gegen Kreuzfahrtschiffe

Der Protest wird am Anlegeplatz in Kiel (D) durchgeführt, während drei Schiffe anlegen.
@Costa Pacifica Aida Kara in Kiel.

Für kommenden Samstag haben Umweltaktivisten eine Demonstration gegen Kreuzfahrtschiffe in Kiel angekündigt. Die Aktion soll am Hauptbahnhof starten und von dort aus zu zwei Reisebüros und dann weiter zum Ostseekai, dem Anlegeplatz vieler Kreuzfahrtschiffe führen.

Pikant: Am betroffenen Samstag, 13. Juli, werden drei Kreuzfahrtschiffe in Kiel erwartet, die MSC Meraviglia, die Mein Schiff 1 und die Aida Prima, wie die «Kieler Nachrichten» schreiben. Insgesamt werden rund 12’000 Passagiere von Bord gehen. Zusätzlich werden etwa 7000 Passagiere der Ostseefähren an und von Bord gehen.

Der Seehafen Kiel veröffentlicht laut dem Bericht derzeit keine Anlaufdaten- und zeiten mehr. An der Demonstration will auch die Turbo Klima Kampfgruppe Kiel (TKKG) teilnehmen und vor Ort mit den Passagieren der Kreuzfahrtschiffe «ins Gespräch» kommen. (TI)

 

Drucken