Erste Reisen mit der Hanseatic Nature

Kommenden September und Oktober kreuzt der Neubau im Atlantischen Ozean vor den Vulkaninselgruppen Azoren und Kapverden.

Das neue Expeditionsschiff Hanseatic Nature von Hapag-Lloyd Cruises nimmt im September und Oktober 2019 Kurs auf Inselgruppen vulkanischen Ursprungs: Ende September beginnt die 12-tägige Expeditionsreise von Dublin über die Küsten von Graciosa, Pico, Faial, Sao Jorge und Terceira nach Ponta Delgada auf Sao Miguel.

Auf der zweitkleinsten Azoreninsel Graciosa ist es der Vulkankrater sowie ein geheimnisvoller See in der Tiefe einer Vulkanhöhle, die von den Gästen erkundet werden können. Auf Pico fasziniert das gleichnamige 2300 Meter hohe Wahrzeichen: der höchste Berg und Vulkan Portugals Pico. Auf der Insel Faial dürfen sich die Gäste auf die Hafenstadt Horta mit einem malerischen Yachthafen und feudaler Baukunst freuen.

Der raue Charme der Kapverdischen Inseln

Eine 13-tägige Reise führt die Hanseatic Nature im Oktober von Sao Miguel über Madeira, Selvagem Grande, La Palma, El Hierro zu den kapverdischen Inseln Sao Vicente, Santo Antao und Fogo. Die kapverdischen Inseln sind bekannt für die Vulkanlandschaften und ihren rauen Charme. Die Republik Kap Verde oder «Cabo Verde», wie ihre Bewohner sie nennen, ist ein afrikanischer Inselstaat, bestehend aus neun bewohnten und sechs unbewohnten Inseln. Für die Gäste der Hanseatic Nature werden unter anderem Touren entlang der Nordküste von Sao Vicente angeboten. Darüber hinaus erwandern sie von Porto Novo aus die Insel Santo Antao und das fruchtbare Tal von Paúl. (TI)

Drucken