Geänderte Karibikrouten für die MSC Armonia

Statt in Havanna hält das Kreuzfahrtschiff jetzt in Key West, Costa Maya, George Town oder Cozumel.
@MSC

Auch MSC Cruises ändert im Zusammenhang mit der durch die US-Regierung angekündigten Einreise-Sperre für US-Bürger nach Kuba mit sofortiger Wirkung alle seine Kreuzfahrtreisen.

Aufgrund dieser erheblichen Änderungen in den Gesetzen und Vorschriften der USA sei die MSC Armonia nicht mehr berechtigt, den Hafen von Havanna, der Teil ihrer aktuellen Reiserouten ist, anzulaufen. Key West (Florida), Costa Maya (Mexiko), George Town (Kaimaninseln) oder Cozumel (Mexiko) werden als Alternativ-Häfen Havanna (Kuba) ersetzen. Der Rest des Reiseverlaufs der MSC Armonia bleibt unverändert. Das Kreuzfahrtunternehmen würde selbstverständlich auf Stornogebühren verzichten und übertrage bereits bezahlte Beträge auf die neue Buchung, heisst es. Auch andere Reedereien haben bereits Änderungen angekündigt. (TI)

 

 

Drucken