Hanseatic Inspiration mit grosser Show in Hamburg getauft

Heute Montag sticht das Expeditionsschiff von Hapag-Lloyd Cruises für seine Jungfernfahrt in See.
©Hapag-Lloyd Cruises

Die Hanseatic Inspiration, das zweite von drei neuen Expeditionsschiffen von Hapag-Lloyd Cruises, wurde vergangenen Freitagabend im Hamburger Hafen getauft. Taufpatin Laura Dekker, die weltweit jüngste Einhand-Weltumseglerin, löste den Mechanismus für die traditionelle Champagnerflasche von einem eigens dafür zu Wasser gelassenen Ponton aus. Für die Zeremonie wurde die Hanseatic Inspiration zur Bühne: Das 140 Meter breite und 22 Meter hohe, sogenannte 3D-Mapping, das eigens für die Veranstaltung konzipiert und programmiert wurde, wurde von elf Hochleistungsbeamern durch den dunklen Hamburger Abendhimmel von der südlichen Elbseite aus auf die Aussenseite des Schiffes projiziert. Die rund 230 geladenen Gäste erlebten die Taufe von der Elbe aus. Musikalisch untermalt wurde die Taufe von der deutschen Popkünstlerin und zweifachen Echogewinnerin Oonagh sowie dem norwegischen Musiker Terje Isungset, bekannt für seine einzigartigen Instrumente aus Eis.

15-tägige Jungfernfahrt nach Teneriffa

Am Samstag legte Kapitän Ulf Wolter mit seiner Crew in Hamburg ab und trifft heute Montag in Antwerpen ein. Morgen startet dann die Jungfernreise des Neubaus. Die 15-tägige Route führt das 139 Meter lange und 22 Meter breite Schiff mit Stopps unter anderem in La Coruna, Lissabon, Casablanca und Madeira bis nach Teneriffa. Rund 175 Besatzungsmitglieder kümmern sich um die maximal 230 Gäste – auf Antarktisreisen und Spitzbergenumrundungen sind es nur 199. Das Schiff ist mit modernsten Technologien und Umwelttechnologien ausgestattet. Ab Juli 2020 verzichtet die gesamte Flotte von Hapag-Lloyd Cruises auf allen Routen auf Schweröl und fährt ausschliesslich mit dem schadstoffarmen Treibstoff Marine Gasöl.

Der Bau der neuen Expeditionsklasse mit drei baugleichen Schiffen wird durch eine Investition des Mutterkonzerns TUI Group finanziert.

Lesen Sie bald mehr über den neusten Streich von Hapag-Lloyd Cruises im TRAVEL INSIDE. (TI)

Drucken