MSC Cruises neu mit «grünen» Landausflügen

Das Protectours-Programm soll die lokalen Partner ermutigen, sich beim Global Sustainable Tourism Council zertifizieren zu lassen.
©MSC Cruises / Korfu

MSC Cruises kommt mit neuen Landausflügen auf den Markt, die die Gäste auf spannende Weise für Umweltthemen sensibilisieren sollen. Diese Ausflüge, die im Rahmen des Umweltengagements von MSC Cruises konzipiert wurden, sind zudem ein Anreiz für lokale Landausflugsanbieter, sich vom Global Sustainable Tourism Council zertifizieren zu lassen. Das neue Protectours-Programm bietet MSC-Passagieren mit rund 25 Touren die Möglichkeit, Reiseziele auf der ganzen Welt neu zu entdecken und gleichzeitig einen positiven Beitrag zum Schutz der Erde zu leisten. Von einer Waldwanderung mit geretteten Hunden auf Jamaika, über eine Begegnung mit Honigbienen auf Korfu bis zu einem Schnorchelausflug, der hilft, die wunderschönen Buchten Kroatiens sauber zu halten – die Besonderheit dieser Landausflüge sei die Kombination aus aussergewöhnlichen Inhalten, einem einzigartigen Naturerlebnis und einem Abenteuerelement an Land, schreibt die Reederei mit Sitz in der Schweiz. MSC Cruises kompensiert seit Anfang des Jahres auf freiwilliger Basis die enstehenden CO2-Emissionen aus dem Marinebetrieb. (TI)

Drucken