Regent und Oceania verbannen Einweg-Plastikflaschen von Bord

Gäste können wiederverwendbare Wasserflaschen aus Glas für Landausflüge nutzen und am Ende mit nach Hause nehmen.
©Vero Water

Regent Seven Seas Cruises und Oceania verbannen im Rahmen des globalen Umweltprogramms Sails & Sustain Einweg-Plastikflaschen von Bord der ganzen Flotte. Stattdessen bieten die beiden Schwester-Reedereien nun wiederverwendbare Glasflaschen an. Das Wasser für die Flaschen stammt aus dem Wasserreinigungssystem der Firma Vero und ist mit oder ohne Kohlensäure, gekühlt oder ungekühlt erhältlich. In einem fünfstufigen Prozess wird ein Nano-Filter genutzt, um Unreinheiten, Chemikalien und Mängel zu reduzieren.

Jährlich können so laut einer Mitteilung von Regent Seven Seas Cruises etwa zwei Millionen Plastikflaschen eingespart werden, gleichzeitig wird der Geschmack verbessert. Das System von Vero Water wird im Laufe des Jahres in zwei Phasen eingeführt. Die erste Phase konzentriert sich auf die Einführung des Wasser-Services in Suiten, Restaurants, Lounges und Bars, in einer zweiten Phase wird den Gästen ihre eigene wiederverwendbare und umweltfreundliche Vero-Wasserflasche zur Verfügung gestellt, die sie während der Landausflüge nutzen und nach der Reise mit nach Hause nehmen können. (TI)

Drucken