Sky Princess steht kurz vor Indienststellung

Die Premierenfahrt erfolgt am 20. Oktober im Mittelmeer.
SkySuite_PrincessCruises
©Princess Cruises

Mit dem erfolgreichen Absolvieren von Probefahrten und der Ausführung verschiedenster Manöver als Test der Antriebs-, Steuerungs- und Navigationseinheiten hat die neue Sky Princess einen weiteren Schritt in Richtung Fertigstellung getan. Nach dem sechstägigen Check im Golf von Triest und dem Adriatischen Meer liegt der Neubau der Reederei Princess Cruises jetzt wieder in der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone für letzte Innen- und Aussenarbeiten an dem 3600 Passagieren Platz bietenden First-Class-Schiff.

Heimathafen Fort Lauderdale

Offizielle Premiere feiert das jüngste Flottenmitglied am 20. Oktober im Rahmen einer achttägigen Seereise von Athen nach Barcelona. Es schliessen sich weitere Mittelmeerkreuzfahrten an, bevor die Route über den Atlantik führt. Am 1. Dezember gibt die Sky Princess dann ihr USA-Debüt mit Karibik-Kreuzfahrten ab dem neuen Heimathafen Fort Lauderdale.

Die Sky Princess ist nach Royal, Regal und Majestic Princess das vierte Schiff der Royal Class. Es bietet neben den beliebten Features seiner Schwestern erstmals so genannten Sky-Suiten (Bild), die über die grössten Balkone auf See verfügen. Darüber hinaus erwartet die Gäste mit dem «Take 5» eine Jazz-Arena und Services mit der Medallion-Technik. (TI)

Drucken