Thurgau Travel erhöht Kommissionen und legt neue Route auf

Zudem sind die Angebot des Flussreisespezialisten ab November übers CETS buchbar.
MV Thurgau Adriatica

Mit mehr als 45 Schiffen und in über 70 Destinationen ist Thurgau Travel 2018 unterwegs. Der Flussreisenspezialist hat soeben den neuen Katalog 2018 lanciert. Das Angebot reicht von 3-tägigen Schnupperfahrten auf dem Rhein im Luxusschiff MS Antonio Bellucci bis hin zu 18-tägigen Reisen mit dem neuen, eigenen Suitenschiff RV Thurgau Exotic 3 auf dem Chindwin und Irrawaddy in Myanmar.

Neue Route durchs Burgund und Beaujolais
Eines der Highlights 2018 ist die Jungfernfahrt der MV Thurgau Adriatica (Bild). Das Schiff bietet maximal 36 Passagieren Platz und wird entlang der Adria-Küste von Kroatien bis Montenegro eingesetzt. Dank seiner geringen Grösse kann die Adriatica auch in kleineren Häfen anlegen. Seit der Saison 2017 fährt die luxuriöse MS Swiss Jewel für Thurgau Travel – ab 2018 wird sie unter dem neuen Namen MS Thurgau Prestige unterwegs sein.

Zudem feiert nächstes Jahr eine neue Route Premiere. Die MS Swiss Corona ist ab April bis Oktober auf den Flüssen Rhône und Saône unterwegs. Die neu konzipierte Flussroute führt ab/bis Lyon durch die Weinregionen im Burgund und Beaujolais. Während acht Tagen stehen kulinarische Genüsse und zahlreiche Sehenswürdigkeiten – unter anderem Avignon und die Camargue – im Mittelpunkt.

13% statt 10% Kommission für ausgewählte Schiffe
Wie Thurgau Travel weiter schreibt, werden für diverse Vollcharter-Schiffe die Kommissionen auf 13% erhöht. Dies gilt für die MS Thurgau Ultra, MS Thurgau Prestige, MS Thurgau Silence, MS Thurgau Florentina, MS Antonio Bellucci und MS Edelweiss. Für alle übrigen Reisen bleibt die Kommission bei 10%, dasselbe gilt auch für Flüge, Zuschläge und diverse weitere Zusatzleistungen (5%). Auf den sechs erwähnten Vollcharter-Schiffen profitieren Reisebüro-Mitarbeitende und ihre Begleitung in derselben Kabine zudem von 50% Rabatt. Auf alle übrigen Reisen gibt es 20% Rabatt. Die Kommission ist bei diesen Expedienten-Rabatten bereits berücksichtigt.

Abschliessend teilt Thurgau Travel mit, dass ab dem 1. November alle Reiseangebote über das Travelport CETS buchbar sind. (FAE)

Drucken