Der Flughafen wird 75

Mit dem Start einer DC-4 nach London wurde am 14. Juni 1948 der Flughafen Zürich offiziell eröffnet.
©Flughafen Zürich AG

Vom 1.-3. September 2023 feiert der Flughafen Zürich sein 75-Jahre-Jubiläum mit einem Flughafenfest voller Erlebnisse rund um Aviatik, Kultur und Genuss. Am Freitagabend findet der öffentliche Festakt für die Bevölkerung statt.

Vielfältiges Programm auf zwei Eventflächen

Das grosse Flughafenfest steht unter dem Motto ‘Gestern – Heute – Morgen – in Bewegung mit euch’. Auf zwei Eventflächen wartet ein vielseitiges Programm mit einer Aviatik-Ausstellung, Live-Shows rund um den Flugbetrieb, Konzerten, Flugshows der Patrouille Suisse mit Helvetic Airways, Tanzvorführungen, Kinderprogramm und Gastronomie. Die Eventflächen sind barrierefrei zugänglich und der Eintritt ist kostenlos. Fürs leibliche Wohl an allen Standorten sorgen Foodtrucks, Grillstände, ein Festzelt und eine Sunset Lounge.

Offizieller Festakt

Der Auftakt zum Jubiläumsfest bildet ein offizieller Festakt am Freitag 1. September 2023 um 18.15 Uhr mit Bundespräsident Alain Berset, der Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Verwaltungsratspräsident der Flughafen Zürich AG Josef Felder sowie Moderator und Komiker Fabian Unteregger. Vorgängig zum mit Überraschungen gespickten Festprogramm spielt das Flughafenorchester von 17:45 bis 18:15 Uhr ein Medley seiner beliebtesten Hits.

Aviatik-Ausstellung

In der Aviatik-Ausstellung auf der Eventfläche Tango stehen rund 30 Flugzeuge und Helikopter sowie zahlreiche Spezialfahrzeuge aus verschiedenen Epochen zum Entdecken und teilweise auch zum Ausprobieren bereit. Ein Teil der Aviatik-Ausstellung befindet sich in der Schallschutzhalle, die erstmals für die Bevölkerung geöffnet sein wird. Kommentierte Live-Shows rund um den Flugbetrieb, zwei Flugzeugtaufen und weitere Vorführungen geben Einblicke in die faszinierende Welt der Aviatik. In der Werft zeigen verschiedene Aussteller, wie die Zukunft des Fliegens aussehen könnte und stellen Innovationen für ein nachhaltigeres Fliegen vor.

Erste Flugshow mit nachhaltigem Treibstoff

Ein Highlight bildet die Flugvorführung der Patrouille Suisse zusammen mit der Helvetic Airways am Freitag- und Sonntagnachmittag. Am Flughafenfest kommt es zu einer Premiere: Für diese Flugvorführungen wird die Schweizer Luftwaffe zum ersten Mal mit nachhaltigem Treibstoff fliegen. Dazu werden dem fossilen Kerosin in den Tanks der Kampfflugzeuge des Typs Tiger F-5 zehn Prozent dieses Treibstoffs beigemischt sein. Der Einsatz dieses sogenannten Sustainable Aviation Fuel (SAF) ist eine der Massnahmen, mit denen die Luftwaffe ihre fossilen CO2-Emissionen senkt und so einen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Auch dank des Engagements der Flughafen Zürich AG kommt es nun erstmals zum Einsatz dieses nachhaltigen Treibstoffs an einer Flugshow. Die Flughafen Zürich AG strebt an, ihre eigenen Treibhausgas-Emissionen bis 2040 auf netto null zu senken und setzt sich ein für eine möglichst rasche Dekarbonisierung der Luftfahrtbranche. Deshalb engagiert sie sich für die Verwendung von SAF in der Schweiz und spricht sich für die Einführung einer Beimischquote für nachhaltige Flugtreibstoffe aus.

Kultur und Genuss im Circle und Park

Der Circle mit dem direkt angrenzenden Park nimmt Gäste mit auf eine kulturelle und kulinarische Reise ‘around the world’. Nur ein paar Gehminuten von der Eventfläche Tango entfernt liegt diese Oase mit Spazierwegen, Wald, Wiesen und einer Himmelsplattform mit besonderer Aussicht. Auf der Bühne beim Festplatz laufen den ganzen Tag verschiedene musikalische und tänzerische Darbietungen rund um die Destinationsvielfalt des Flughafens Zürich. Diverse Food Trucks servieren Spezialitäten aus aller Welt und im Chapiteau-Zelt kann man gemütlich verweilen. Ein Highlight auf dieser Eventfläche sind die Tanzbattles, bei denen sich verschiedene Tänzer*innen messen. Diese Shows finden auf dem Circle Hauptplatz statt. (TI)