Der neue Swiss-CEO kommt von Brussels

Dieter Vranckx übernimmt am 1. Januar 2021 von Thomas Klühr.
Dieter Vrancks © Lufthansa Group

Das lange Rätseln hat ein Ende: Dieter Vranckx ist der neue CEO von Swiss. Der 47-Jährige ist derzeit CEO von Brussels Airlines. Er übernimmt seine neue Aufgabe am 1. Januar 2021.

Dieter Vranckx folgt auf Thomas Klühr, der das Unternehmen Ende des Jahres wie geplant verlässt. Damit wird ein Mann Chef der Schweizer Airline, der kaum auf dem Radar der Branche war. Das Nachsehen hat Swiss-CFO Thomas Binkert, der in den Schweizer Medien als Favorit für den Job gehandelt wurde. «Dieter Vranckx‘ enorme internationale Erfahrung und seine breite Airline Expertise machen ihn zu einer erstklassigen Besetzung für die Führung der Swiss», erklärt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, die Wahl.

Swiss-Verwaltungsratspräsident Reto Francioni sagt: «Ich freue mich sehr, dass Dieter Vranckx zurück zu Swiss kommt und wir ihn als neuen CEO gewinnen konnten. Er geniesst in der weltweiten Luftfahrtindustrie hohen Respekt und ist eine überzeugende Persönlichkeit mit grosser internationaler Erfahrung. Er kennt Swiss und die Lufthansa Group aus seinen früheren Funktionen sehr gut und hat auch in schwierigen Zeiten erfolgreich geführt. Er wird mit seiner grossen Kompetenz sowohl im Passagier- als auch im Frachtgeschäft das erfolgreiche Geschäftsmodell von Swiss den drastischen Marktveränderungen entsprechend weiterentwickeln. Dabei wünschen wir ihm viel Erfolg».

Dieter Vranckx ist in der Schweiz bekannt als Leiter des Home Markets der Swiss von 2013 bis 2016. Erst dieses Jahr wurde er CEO von Brussels Airlines, bei der er seit 2018 CFO war. Zuvor verantwortete er den Konzernvertrieb und die Marketingaktivitäten für die Airlines der Lufthansa Group in der Region Asien-Pazifik mit Sitz in Singapur. Von 2010 bis 2013 Regional Director USA Midwest and Canada bei der Lufthansa Cargo AG mit Sitz in Chicago. Insgesamt schaut Vranckx auf rund 20 Jahre bei der Lufthansa Group zurück.

Dieter Vranckx hat die schweizerische und belgische Staatsbürgerschaft. Er verfügt über einen Master of Business Administration der Solvay Business School (Université Libre de Bruxelles). Im Jahr 2007 absolvierte er ein Advanced Management Program an der London Business School und 2016 eines an der IMD Business School in Lausanne. Der im Kanton Zürich wohnhafte Dieter Vranckx ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weiterhin zur Geschäftsleitung von Swiss gehören Markus Binkert (CFO), Tamur Goudarzi Pour (CCO) und Thomas Frick (COO). Thomas Klühr wird wie am 29. September kommuniziert, SWISS per Ende Jahr aus persönlichen Gründen verlassen, wird dem Unternehmen jedoch verbunden bleiben und künftig Swiss in der Schweizer Luftfahrtstiftung vertreten. (TI)