Deutsche Touristiker bewerben gemeinsam die Nordsee-Region

Fünf Partner aus Norddeutschland treten in der Schweiz zusammen auf.
Von links Dr. Bettina Bunge (TA.SH), Frank Ketter (NTS), Carolin Wulke (Die Nordsee GmbH), Göran Sell (Ostfriesische Inseln GmbH), Claudia Witte (TMN), Beni Imhoff (tourmark/railtour suisse)

Zur Bewerbung der Nordsee als Reiseziel für Schweizer Feriengäste setzen die Tourismusakteure auch im Jahr 2019 auf Zusammenarbeit. Gemeinsam treten die fünf Kooperationspartner Nordsee-Tourismus-Service GmbH (NTS), Die Nordsee GmbH, TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN), die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) und die Ostfriesische Inseln GmbH als «Deutsche Nordsee» auf und führen die bereits bewährte und erfolgreiche Kooperation zur Bearbeitung des Schweizer Marktes fort.

In der Schweiz ist mit tourmark, einer Marketing- & PR-Agentur des Schweizer Reiseveranstalters railtour suisse, seit 2015 als Vertriebspartner an Bord.
Der gemeinsam erstellte Aktionsplan von tourmark mit den fünf Partnern der Nordsee dient der Ansprache von Endkonsumenten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Presse im Quellmarkt Schweiz mittels eines Mixes aus Out-of-Home-, Print-, Online- und PR-Massnahmen.

«Wir freuen uns darüber, die Kooperation mit den Kollegen aus Niedersachsen und der Tourismus-Agentur weiterzuführen und mit den gemeinsamen Marketingmassnahmen für eine starke Präsenz der Nordsee in der Schweiz zu sorgen», sagt Frank Ketter, Geschäftsführer der Nordsee-Tourismus-Service GmbH im Namen aller Partner.
Besonders wichtig erscheinen diese Aktivitäten vor dem Hintergrund, dass Deutschland  das beliebteste Auslandsreiseziel der Schweizer ist, die mit insgesamt 6,6 Mio. Übernachtungen im Jahr 2018 hinter den Niederlanden der zweitwichtigste Quellmarkt  waren. (TI)

Drucken