Fair unterwegs ruft zu Spenden auf

Das Portal des Arbeitskreises Tourismus & Entwicklung informiert über nachhaltigen Tourismus.

Das Portal fairunterwegs.org des Arbeitskreises Tourismus & Entwicklung (AKTE) ruft in der Vorweihnachtszeit zu Spenden auf. Die Vereinigung um AKTE-Geschäftsführerin Christine Plüss setzt sich für nachhaltigen Tourismus ein und hat aktuell eine Meldung von Marriott-Angestellten auf Hawaii veröffentlicht, die sich mit der Kampagne «Ein Job ist genug» und einem langen Streik eine substanzielle Lohnerhöhung erstritten. «Wir brauchen mehr solche Meldungen aus der Welt des Tourismus», heisst es bei fairunterwegs. «Von Hotels, die auf Einwegplastik verzichten, den Food-Waste reduzieren, sich für den Erhalt von Ressourcen und den Respekt der Menschenrechte einsetzen.» (TI)

Mehr unter www.fairunterwegs.org

Drucken