Halbjahreszahlen: 32 Prozent mehr Schweizer in Israel

Der positive Trend aus dem ersten Quartal 2019 setzt sich fort.
© iStock.com/stellalevi

Der positive Trend aus dem ersten Quartal 2019 setzt sich fort: Rund 2,3 Millionen Menschen aus der ganzen Welt reisten in den ersten sechs Monaten 2019 nach Israel. Das sind rund 200.000 mehr Gäste im Vergleich zum Vorjahr. Aus der Schweiz kamen in den ersten bis Ende Juni diesen Jahres 31’000 Reisende nach Israel, was 32% Wachstum im Vergleich zu 2017 entspricht.

Im Juni besuchten 26% mehr Schweizer Reisende als im Vorjahr das Land am östlichen Mittelmeer – insgesamt waren es 4900 Besucher. Verglichen mit Juni 2017 bedeutet das sogar ein Wachstum von 36%. Insgesamt verzeichnen die Quellmärkte Deutschland, Österreich und Schweiz einen stetigen Anstieg an Reisenden, sodass Israel zum dritten Mal in Folge einem Rekordjahr entgegensieht. In den ersten sechs Monaten 2019 besuchten 206.200 Reisende aus dem DACH-Markt Israel. (TI)

Drucken