Japan will im Frühling 2019 eine Ausreisesteuer einführen

Die Steuer soll sowohl an Flughäfen als auch an Häfen erhoben werden.
Foto: zVg

Japan plant, im April 2019 eine Ausreisesteuer einzuführen. Dies würde Japan-Reisen um rund CHF 8.70 verteuern, da die Höhe der geplanten Steuer pro Person JPY 1000 betragen soll. Sie soll nicht nur an Flughäfen, sondern auch von ausreisenden Schiffspassagieren eingefordert werden. Die Steuer soll im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele umgesetzt werden, die 2020 in Tokio stattfinden. Die Regierung rechnet – auf der Basis von erwarteten 27 Mio. Besuchern in diesem Jahr – mit jährlichen Einnahmen von umgerechnet rund EUR 300 Mio. Aus der Schweiz konnte Japan im letzten Jahr 44’232 Besucher empfangen. (TI)

Drucken