Jumeirah Vittaveli hat jetzt auch eine Yacht

Sie dient Gästen als exklusive Unterkunft oder als Transportmöglichkeit für Tagesausflüge in die Atolle.
©Jumeirah-Hotels-Resorts

Als erstes Resort der Malediven verfügt das Fünf-Sterne-Hotel Jumeirah Vittaveli über eine Yacht. Ausgestattet mit vier luxuriösen Kabinen, einem Jacuzzi und vielen weiteren Extras, kann die mehr als 25 Meter lange und drei Decks umfassende «MY Vittaveli»-Yacht der Marke Azimut sowohl als exklusive Unterkunft als auch für Tagesausflüge gebucht werden. Als schwimmende Villa bietet die MY Vittaveli mit zwei Masterkabinen und zwei Twin-Kabinen Platz für bis zu acht Personen, bei Tagesausflügen sogar für bis zu 20 Personen.

Die beiden Master-Kabinen sind mit hochwertigen Hölzern ausgestattet, die zwei Twin-Kabinen können um ein drittes Bett ergänzt werden. Die jeweils direkt anschliessenden Badezimmer verfügen über eine Hydrosonic-Massagewanne und Pflegeprodukte von Hermes. Eine speziell zur Geräuschminimierung eingebaute Technologie ermöglicht einen ruhigen Schlaf. Zu den weiteren Annehmlichkeiten der Yacht zählen unter anderem ein Jacuzzi auf dem Oberdeck und eine Plattform, die ein einfaches Ein- und Aussteigen für alle Arten von Wassersport, Tauchen und Schnorcheln erlaubt. «Es ist seit langem mein Traum, unserem Portfolio aus erstklassigen Villen und Unterkünften eine Superyacht hinzuzufügen», so Amit Majumder, Regional Vice President, Boutique Resorts, bei Jumeirah Hotels & Resorts. (TI)

Drucken