Mallorca öffnet Restaurants und Cafés

Die Corona-Lage auf den Balearen verbessert sich seit Wochen rapide.
Hafen Palma
Blick auf den Hafen von Palma de Mallorca.

Ab dem 2. März können die Gastronomiebetrieb auf den Balearen (ausser Ibiza) in ihren Aussenbereichen wieder Gäste empfangen. Dies teilte laut «FVW» die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol mit. Spätestens um 17 Uhr müssen sie in einer ersten Etappe zur Lockerung des Lockdowns aber schliessen. Zudem dürfen nur höchstens 50% der Tische bei einer Besetzung von maximal je vier Personen draussen aufgestellt werden. 

Die Lockerungen in den Bereichen Gastronomie, Handel und private Treffen sollen den Angaben zufolge vorerst für zwei Wochen in Kraft bleiben. Sie werden für alle Balearen bis auf Ibiza gelten, wo die Lage derzeit weniger gut ist als auf den Nachbarinseln.

Die Corona-Lage auf Mallorca und auf den anderen Balearen verbessert sich seit Wochen rapide. Mit knapp 38 Neuinfektionen pro 100’000 Einwohner binnen sieben Tagen gehören die Balearen, die im Dezember und Januar lange die schlimmsten Zahlen ganz Spaniens hatten, inzwischen zu den Regionen des Landes mit den besten Werten. (TI)