Mit der ganzen Familie verreisen

Laut einer Umfrage von Ebookers machen 73 Prozent der Befragten Ferien mit der ganzen Familie.
©Ebookers

Mehrgenerationsreisen oder auch 3G-Reisen scheinen ein Relikt aus der Vergangenheit zu sein. Doch viele Schweizerinnen und Schweizern verreisen nach wie vor mit der ganzen Familie. Dies zeigt auch eine aktuelle schweizweite Umfrage von Ebookers. Rund 73% der Befragten gaben an, schon mal mit mehreren Generationen in den Ferien gewesen zu sein. Die Destinationen und Hotels haben in den vergangenen Jahren ihr Angebot für Familien ausgebaut.

Familienferien sehen heute anders aus als noch vor wenigen Jahren. Heute verreisen Grosseltern mit Eltern und Enkeln, Single-Eltern mit Grosspapi und Grossmami oder gleich mit der gesamten Familie. Denn diese Art von Ferien bietet für die Befragten eine Vielzahl von Vorteilen. Das wichtigste Argument für Familienferien war, dass alle Familienmitglieder zusammen mehr Zeit miteinander verbringen können.

Bedürfnisse ansprechen

Personen aus unterschiedlichen Generationen haben auch unterschiedliche Bedürfnisse. Und diese sollten auf jeden Fall vor dem Antritt der Reise besprochen werden. Ein klärendes Gespräch im Vorfeld schafft Abhilfe. «Bei Mehrgenerationsreisen eignen sich insbesondere Paket-Buchungen. Dabei gestaltet sich die Verwaltung der Reise um einiges einfacher und es müssen nicht verschiedene Einzelbuchungen getroffen werden», kommentiert Claudia Parker, Head of PR bei Ebookers.

Top 3G-Destinationen zur Inspiration
Ob historische Stätten, wunderschöne Naturlandschaften oder actiongeladene Aktivitäten, Ebookers zeigt auf dem eigenen Blog aktuell zehn Reiseziele, welche als Inspiration für Mehrgenerationsreisen dienen können. Von den Galapagosinseln, über Las Vegas, bis hin zu Mallorca. (TI)

Drucken