Neu sechs Tage visafrei in Peking

Die Regelung gilt für Besucher mit einem gültigen internationalen Anschlussflug.

Bisher konnten sich Besucher von Peking, die über ein gültiges Ticket für einen internationalen Weiterflug verfügten, ohne Visum bis zu 72 Stunden in der chinesischen Hauptstadt aufhalten. Diese Regelung galt für Gäste aus zahlreichen Staaten. Diese Frist wird nun verdoppelt: Neu können international ankommende Passagiere aus 53 Staaten, darunter auch Inhaber des Schweizer Passes, bis zu 144 Stunden (sechs Tage) in Peking verweilen. Dies ist chinesischen Medien zu entnehmen. Voraussetzung ist weiterhin ein internationaler Weiterflug. Das gilt auch für das unweit entfernte Tianjin und die Provinz Hebei.

Ob die neue, zeitlich ausgebaute Regelung auch für Shanghai, Jiangsu und Zhejiang gilt, wo vor geraumer Zeit die 72-Stunden-Regelung eingeführt wurde, wird nicht spezifisch thematisiert. (TI)

 

Drucken