PCR-Testpflicht für ganz Spanien, oder doch nicht?

Die Tourismus-Hochburgen Kanaren und Balearen werden massiven Druck für eine Ausnahme-Regelung ausüben.
©zvg/màd

Reisende aus Risikogebieten nach Spanien müssen ab dem 23. November einen negativen PCR-Test vorlegen. Das gilt derzeit auch für Schweizer. Das Spanische Fremdenverkehrsamt präzisierte die neuen Regelungen Ende letzter Woche und erklärte, dass andere Tests wie Antikörper- oder Antigen-Schnelltests oder Hochleistungsserologien (ELISA, CLIA, ECLIA) erst dann akzeptiert würden, wenn ihre Verwendung in der EU harmonisiert ist.

Nun hat sich aber die FTI Group in einer Pressemitteilung zu Wort gemeldet und verkündet, dass Touristen auch nach dem 23. November mit einem Schnelltest auf die Kanaren einreisen dürfen. Ausserdem versicherte der Veranstalter auch gegenüber «FVW», dass dem so sei. Die kanarischen Behörden hätten am Freitagmorgen eine offizielle Information herausgegeben, in der es heisst, dass die von der spanischen Zentralregierung beschlossene PCR-Testpflicht nicht für die Kanarischen Inseln gilt.  

Horacio Diaz del Barco
© TRAVEL INSIDE

Dies ist laut dem spanischen Tourismus-Direktor Horacio Díaz del Barco aber nicht so. Die Regeln haben sich nach wie vor nicht geändert. «Wie es vielmals der Fall ist, wenn neue Vorschriften erlassen werden, die nicht die Interessen aller Beteiligten befriedigen, gibt es massiven Druck um diese zu ändern.» In diesem Fall wäre es im Sinne, dass die staatliche Verordnung auch die Antigen-Schnelltests bei der Ankunft in Spanien akzeptieren würde, aber es sei schwierig zu sagen, ob dies tatsächlich geschehen wird.

Daher und unabhängig davon, was die Reiseveranstalter oder die Regierung der Kanarischen Inseln selbst übermitteln, stellt sich die Situation wie folgt dar: 

  • Bis zum 23. November wird auf den Kanarischen Inseln verlangt, dass alle Personen, die aus dem Ausland oder vom Festland auf die Inseln kommen, sich vorher einem PCR- oder Antigentest unterziehen. 
  • Ab dem 23. November muss jeder, der aus dem Ausland auf die Kanarischen Inseln reist, einen negativen PCR haben, der am Flughafen (staatliche Regelung) und beim Einchecken im Hotel überprüft wird. Jeder der vom Festland einreist, muss einen PCR- oder Antigentest haben, der im Hotel überprüft wird.
  • Ab dem 23. November muss jeder, der aus dem Ausland in eine spanische Region reist, eingeschlossen die Balearen, einen negativen PCR vorweisen, der am Flughafen überprüft wird. (TI)