Seychellen beschränken Hotelgrösse bei Neubauten

Das Tourismusministerium will damit den Standard pro Zimmer verbessern.

Touristische Unterkünfte, die auf den inneren Inseln der Seychellen neu gebaut werden, dürfen über maximal 24 Zimmer verfügen. Das bestehende Moratorium wird damit verlängert, wie die Seychelles News Agency unter Berufung auf die letzte Kabinettssitzung der Minister von 2018 unter dem Vorsitz von Präsident Danny Faure schreibt. «Neue Tourismuseinrichtungen sind auf 24 Zimmer beschränkt, bis eine Tragfähigkeitsstudie und ein Flächennutzungsplan verabschiedet sind», sagte das Tourismusministerium. In der Richtlinie heisst es, dass die Entwicklung von Beherbergungsbetrieben den Anforderungen der lokalen Umwelt entsprechen müsse. Das Moratorium gilt nicht für die äusseren sowie die zurückversetzten Inseln. Die weitere Entwicklung auf diesen Inseln wird sich auf die Empfehlungen der Studie über die Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) stützen, die von den Behörden durchgeführt wird.

Konzentration auf bestehende Hotels

In einem Interview sagte die Vorsitzende der Seychelles Tourism and Hospitality Association, Sybille Cardon, dass es nicht darum gehe, dass Hotels zu viele Zimmer haben, «aber wir müssen uns auf diejenigen konzentrieren, die wir bereits haben». Sie fordert dazu auf, den Standard pro Zimmer zu verbessern. «Um die Diversifizierung innerhalb des Tourismusportfolios zu fördern, ist es wichtig, dass die architektonische Gestaltung zu der Umgebung passt, in der sie sich befinden soll», sagte die touristische Vereinigung. Eine weitere Änderung betrifft die Qualifikationen. Die Richtlinie schreibt vor, dass die Mitarbeitenden über Hintergrundwissen, Qualifikationen und Fachwissen verfügen müssen, die es ihnen ermöglichen, ein touristisches Unternehmen erfolgreich zu führen. «Einige Leute nehmen Arbeit im Tourismussektor auf, ohne genaue Kenntnisse über die Anforderungen dieser Branche und vergessen dabei den guten Service, der geboten werden muss», sagte Cardon von der Seychelles Tourism and Hospitality Association.

Nach Angaben des Tourismusministeriums sind auf den Seychellen rund 589 Tourismuseinrichtungen mit 6’332 Zimmern in Betrieb. Für weitere 3000 Zimmer im Tourismusbereich steht derzeit freies Land zur Verfügung. (TI)

Drucken