Thailand: Freier Eintritt zu Sehenswürdigkeiten

Bis 31. Januar 2017 können zahlreiche Museen und Historical Parks kostenlos besucht werden. Zudem gibt es eine Liste von Festivals, die trotz Trauerzeit stattfinden.

Alle nationalen Museen und historischen Parks in ganz Thailand können sowohl von Thais als auch von Touristen bis Ende Januar 2017 kostenlos besichtigt werden. Diesen Entscheid des Fine Arts Department teilt die Tourism Authority of Thailand (TAT) mit. In Bangkok gehören beispielsweise das Bangkok National Museum, das Royal Elephant National Museum und das National Museum of Royal Barges dazu. Auch für die Besichtigung der landesweit zehn historischen Parks wie etwa die Anlage der alten Hauptstadt Ayutthaya, Sukkhothai oder die Khmer-Tempelanlage in Buriram wird kein Eintritt verlangt.

Zudem hat das TAT eine Liste jener Festivals und Gross-Events publiziert, die trotz der andauernden Trauerzeit um König Bhumibol Adulyadej stattfinden werden, teilweise jedoch in etwas reduzierterer und ruhigerer Form. Dazu gehört das auch bei Touristen überaus beliebte Loi Krathong Festival (Lichterfest).

Drucken